Verantwortung für Bad Oldesloe

‚Mittendrin‘

 CDU Bad Oldesloe

Herzlich willkommen zum Mitmachen in einem starken Team!

Ihnen ist das Geschehen in der Stadt nicht egal? Sie haben Lust sich bei der Entwicklung von Bad Oldesloe mit einzubringen? Sie haben das Bedürfnis Ihre Heimatstadt besser zu verstehen? Sie haben Ideen die es zu verwirklichen gilt?

Bei uns sind Sie herzlich willkommen. Wir sind ein buntes Team das einfach Lust und Spaß an Politik hat. Jung und Alt, Frau und Mann, Ureinwohner und Hinzugezogene, alte Politikhasen und Neulinge. Zusammen diskutieren wir aktuelle Entwicklungen und stellen etwas für Bad Oldesloe auf die Beine. Wir sind keine Gruppe die nur ein Thema kennt. Bei uns finden Sie die volle Breite politischer Themen und deren Zusammenhänge.

Wie vielfältig Politik sein kann wissen Sie schon – oder Sie verschaffen sich einen kleinen ersten Eindruck beim Durchstöbern unserer Seiten. Hier finden Sie alles was die Kreisstadt Bad Oldesloe politisch ausmacht. Und wäre der Bildschirm jetzt ein Spiegel, würden Sie sehen was uns noch fehlt, um besser zu sein: SIE!!!

Gerne stehen ich und andere Vertreter der CDU Bad Oldesloe für Gespräche zur Verfügung. Eine kurze E-Mail oder ein Anruf genügen! Kommen Sie auch gern zu einer unserer Veranstaltungen, wir haben immer ein offenes Ohr für Sie.

Dann sind Sie mit uns  ‚Mittendrin‘

Ihr  Jörg Feldmann

Vorsitzender CDU Stadtverband Bad Oldesloe

0163-6346526

E-Mail: info@cdu-bad-oldesloe.de


CDU Bad Oldesloe setzt verstärkt auf Harmonie

Stormarner Tageblatt   19.05.2018

CDU Bad Oldesloe setzt verstärkt auf Harmonie

Horst Möller

 Horst Möller

Bad Oldesloe In ihrer ersten Fraktionssitzung nach der Kommunalwahl haben die CDU Stadtverordneten einen neuen (alten) Fraktionsvorstand gewählt. Alter und neuer Fraktionsvorsitzender ist Horst Möller (Foto). Auch seine Stellvertreter Torsten Lohse und Lajoscha Rausch wurden in ihren Ämtern bestätigt. Alle drei hoffen, dass in den nächsten Jahre das Miteinander der Politiker etwas reibungsloser verläuft als bisher. Deshalb hat die CDU allen in der Stadtverordnetenversammlung vertretenen Parteien und Wählergemeinschaften ein Gespräch angeboten, um zu klären, wie ein harmonischeres Verhältnis bei allen sachlichen Unterschieden bewerkstelligt werden könnte. Hierbei sollen auch die Möglichkeiten angesprochen werden, wie am Montag, 4. Juni, eine reibungslose und einvernehmliche konstituierende Stadtverordnetenversammlung ermöglicht werden kann.

Weiterhin wurden auf der Fraktionssitzung jeweils einstimmig Hildegard Pontow als Bürgerworthalter-Kandidatin und Horst Möller als Kandidat für das Amt des ersten Bürgermeister-Stellvertreters gewählt.

Weitere Personalentscheidungen, auch die Besetzung der Ausschüsse, werden endgültig in den folgenden Fraktionssitzungen am 22. und 29. Mai beschlossen. st

Veröffentlicht unter Presseartikel |

Da brat mir doch einer ’nen Storch …

Stormarner Tageblatt   19.05.2018

Stormarner Wochenschau

Da brat mir doch einer ’nen Storch …

Megi Balzer

 Megi Balzer

In Not Es grenzt an einen schlechten Treppenwitz: Der hintere Fahrstuhl im Oldesloer Bahnhof, der eigentlich heil ist, aber trotzdem nicht benutzt werden darf, weil die Notrufleitung eine Macke hat. Und was machen die Betroffenen dann: Sie greifen zum Handy und rufen sich Hilfe. Warum sie das nicht auch im Fall der Notfälle aus dem Inneren eines fest steckenden Aufzugs machen könnten … in Deutschland muss halt alles doppelt und dreifach sicher sein. Und wer ist Schuld? „Natürlich die Bahn“, ist man geneigt zu urteilen. Es würde zwar zu den gängigen Vorurteilen passen, greift in diesem Fall aber offensichtlich zu kurz. Es geht – wie so häufig – ums liebe Geld. Ein Vertrag mit der Bahn wurde schlicht nicht verlängert. Ob da jemand in der Verwaltung glaubte, das auch billiger hin zu bekommen? Das Ergebnis sehen wir jetzt. Damit könnte man durchkommen. Behinderte sind schließlich für ihre Leidensfähigkeit bekannt und reißen auch die Klappe nicht weit auf. Wobei … Letzteres könnte glücklicherweise der Geschichte angehören. Sie domonierten die städtische Veranstaltung zum ÖPNV, äußerten ihre Wünsche und brachten massiv Kritik vor – eben auch wegen des Fahrstuhls. Vielleicht erleben wir da ja jetzt eine große Wende.

Unter Strom Satte 300 000 Euro für eine Elektro-Tankstelle. Ganz schön viel Schotter. Ob sich das jemals rentiert? Wohl kaum, aber für die Umwelt ist uns doch nichts zu teuer. Das kann man sich doch schön ans Revers heften: Wir haben eine Hightech-E-Tankstelle. Und wenn dann noch wissenschaftlich belegt ist, dass der Standort einfach supi ist … was will man dann noch mehr? Aber mal ganz ehrlich – Autobahnnähe hin oder her: Wer soll da hinfahren? Ein E-Auto ist nun mal nicht in zwei Minuten aufgetankt. Das dauert deutlich länger. Und was macht man so lange? In Ahrensburg kann man sich nur die Beine in den Bauch stehen. Ansonsten ist da nix. Nicht mal ein Kaffeeautomat, den heutzutage doch sogar jede Waschstraße hat (und selbst die ist schneller). Ein Baumarkt da hinten. Attraktiv geht anders. Da muss die Ebbe im Tank schon groß sein, um dort freiwillig zu halten.

Veröffentlicht unter Presseartikel |

CDU Bad Oldesloe: Horst Möller wieder zum Fraktionsvorsitzenden gewählt

Bericht der CDU Bad Oldesloe   17.05.2018

        Horst Möller                                      Torsten Lohse                                              Lajoscha Rausch

Bad Oldesloe. In der Fraktionssitzung am 15. Mai 2018 wurde nach der Kommunalwahl ein neuer Fraktionsvorstand gewählt. Alter und neuer Fraktionsvorsitzender ist Horst Möller. Auch seine Stellvertreter Torsten Lohse und Lajoscha Rausch hatten ihre Ämter bereits in den letzten Jahren bekleidet. Alle drei hoffen, dass in der vor uns liegenden Wahlzeit das Miteinander etwas reibungsloser verläuft als bisher. Deshalb hat die CDU allen in der Stadtverordnetenversammlung vertretenen Parteien und Wählergemeinschaften ein Gespräch angeboten, um zu klären, wie man ein harmonischeres Verhältnis auch bei allen sachlichen Unterschieden bewerkstelligen kann. Hierbei sollen auch die Möglichkeiten angesprochen werden, wie am 4. Juni eine reibungslose einvernehmliche konstituierende Stadtverordnetenversammlung ermöglicht werden kann.

Weiterhin wurden auf der Fraktionssitzung jeweils einstimmig Hildegard Pontow als Bürgerworthalter-Kandidatin und Horst Möller als Kandidat für das Amt des ersten Bürgermeister-Stellvertreters gewählt.

Weitere Personalentscheidungen, auch die Besetzung der Ausschüsse, werden endgültig in den 2 folgenden Fraktionssitzungen am 22.  und 29. Mai beschlossen.

Alle waren sich einig, unserer neuen Bürgerworthalterin ihr Amt bereits in der ersten Stadtverordnetenversammlung so leicht wie möglich zu machen.

Hildegard Pontow

Veröffentlicht unter Beiträge |

>>> Politiker und Parteien haben das Wort: Einen Neuanfang mit mehr Respekt wagen

Markt   16.05.2018

Einen Neuanfang mit mehr Respekt wagen!

Die Kommunalwahl liegt hinter uns, fünf Jahre für alle Gestaltungsmöglichkeiten der Kreisstadt vor uns. Innerhalb eines Kommunalwahlkampfes ist es normal, Aussagen zu Themen zuzuspitzen um Aufmerksamkeit zu erregen und eigene Anhänger zu mobilisieren. Jetzt geht es darum, den Blick auf das Machbare und auf die Entwicklungsmöglichkeiten für die Kreisstadt und ihre Bewohner zu lenken. Keine der angetretenen Gruppierungen hat es geschafft, eine eigene Mehrheit derart zu gewinnen, dass sie eigene Vorstellungen ohne die Unterstützung der anderen politischen Partner verwirklichen kann. Wer etwas gestalten und durchsetzen will muss miteinander reden. Wer über Sachthemen miteinander um die beste Lösung ringen will, muss erst einmal Grundlegendes klären:  Wie wollen wir miteinander umgehen? Welche Strukturen und welche Rahmenbedingungen sollen in den nächsten Jahren die Zusammenarbeit bestimmen? Welchen Respekt bin ich bereit meinem Gegenüber zu zollen? Eigentlich Selbstverständlichkeiten und doch waren es gerade diese Dinge, die die Zusammenarbeit in der vergangenen Periode behinderten. Nur wenn jeder ein Stück über seinen Schatten springt und bereit ist, auch im eigenen Bereich an Veränderungen zu arbeiten kann dies gelingen. Die CDU hat dazu an alle gewählten Gruppierungen ein Gesprächsangebot formuliert, um noch vor der konstituierenden Sitzung der Stadtverordnetenversammlung ein gemeinsames und neues Verständnis zu entwickeln.

Lösungen kommen nur selten dadurch zustande, dass man Meinungen und Lösungswege ausschließlich in der Öffentlichkeit miteinander austauscht. Vorsondierungen geben allen Beteiligten die Möglichkeit, einmal das Gesicht zu wahren statt mit einer „schlechten Idee“ (wer bestimmt das eigentlich?) gleich öffentlich zerrissen und demontiert zu werden. Begegnen wir uns doch gegenseitig wieder mit mehr Respekt. Alle beteiligten Ehrenamtler hätten es verdient.

Gerne wollen wir uns auch den drängendsten Sachthemen möglichst schnell widmen: Die Wirtschaft sollte in der Politik auch strukturell einen deutlicher sichtbaren Ansprechpartner bekommen, so wie man auch den Ortsteilen durch einen eigenen Beirat eine besondere Stimme geben könnte. Und schließlich: Das Thema Straßenausbaubeiträge war nicht nur Wahlkampfgetöse und bedarf dringendst der konstruktiven Befassung!

Jörg Feldmann

CDU-Stadtverbandsvorsitzender

Veröffentlicht unter Presseartikel |

Hagenstraße wird zur Topadresse im Busverkehr

Lübecker Nachrichten   17.05.2018

Kreis startet Ausschreibung für die Vergabe des Betriebes in Oldesloe

Von Michael Thormählen

Hier fahren Busse von rund 20 unterschiedlichen Linien ab: Haltestelle an der Hagenstraße im Zentrum der Kreisstadt.

Bad Oldesloe. Ende kommenden Jahres fällt eine wichtige Entscheidung: Dann schließt der  Kreis Stormarn einen Vertrag mit einem Unternehmen ab, das von 2020 an für den Busverkehr in Bad Oldesloe zuständig ist. Bereits 2019 soll die zentrale Haltestelle an der Hagenstraße saniert werden.

Der Kreis garantiere weiterhin den Busverkehr, betonte der Oldesloer Bürgeramtsleiter Thomas Sobczak zum Auftakt einer öffentlichen Veranstaltung. Dabei gehe es auch um die Anbindung der Ortsteile – dafür ist zurzeit noch die Firma Autokraft verantwortlich. Bauamtsleiter Thilo Scheuber wies darauf hin, dass die Mitglieder des Bau- und Planungsausschusses nicht entscheiden möchten, ohne zuvor Informationen von Bürgern erhalten zu haben. Hinweise und Anregungen sollten in den Gremien der Stadt zusammengefasst werden. Ein Beschluss werde dann an den Kreis weitergeleitet.

Diskutierten im Bürgerhaus: (v. l.) Thomas Sobczak, Thilo Scheuber und Björn Schönefeld. FOTOS: M. THORMÄHLEN

Björn Schönefeld vom Bereich Planung und Verkehr in der Kreisverwaltung erläuterte, dass der Kreis eine „große Ausschreibung“ starten werde, weil die bisherigen Verträge mit den Busunternehmen Autokraft und Dahmetal Ende 2019 ausliefen. Davon betroffen seien die Linien in Bad Oldesloe und Reinfeld sowie in der Umgebung beider Städte. „Wir wollen auch wieder für zehn Jahre ausschreiben. Und damit wir planen können, wollen wir wissen, wo die Bürger der Schuh drückt“, so der Kreis-Mitarbeiter.

Und da gibt es offenbar den Wunsch, dass im Bereich Turmstraße/Stoltenrieden eine neue Haltestelle eingerichtet werden sollte. Eine Oldesloerin schlug vor, dafür ein Areal in der Nähe des Turmquartiers zu nutzen. Viele Senioren müssten immer noch den längeren Fußweg zum Zob am Bahnhof zurücklegen: „Und das ist doch sehr mühsam.“ Björn Schönefeld sicherte zu, dieses Anliegen zu prüfen. In der Stadt sei ein Radius von rund 400 Metern bis zur nächsten Haltstelle vorgesehen.

Bürger kritisierten, dass sonnabends die letzten Busse bereits gegen 13 Uhr im Stadtgebiet unterwegs seien. Dies sei aber viel zu früh. Auch dieses Thema, so der Mitarbeiter der Kreisverwaltung, könnte erneut diskutiert werden: „Busse könnten durchaus am Sonnabend bis 16 Uhr oder 18 Uhr fahren. Das ist allerdings eine Frage des Geldes. Und wir müssen auf jeden Fall überprüfen, ob das nachgefragt wird.“

Grünen-Fraktionsvorsitzender Wilfried Janson sprach sich dafür aus, bei der Vergabe des Linienbetriebes darauf zu achten, dass Elektrobusse eingesetzt werden: „Die fahren sich nämlich ganz angenehm.“

Veröffentlicht unter Presseartikel |
Seite 1 von 53112345...102030...Letzte »