Feuerwehr und THW helfen den Oldesloer Straßenbäumen

Lübecker Nachrichten   03.08.2018

Einsatzkräfte aus der gesamten Gemeindefeuerwehr Bad Oldesloe, also den Ortswehren Stadt Bad Oldesloe, Poggensee, Seefeld und Rethwischfeld, haben viele Bäume im Bereich der Kreisstadt begossen.

Die Anforderung des Bauhofes um Hilfe bei der Bewässerung hatte der stellvertretende Bürgermeister Horst Möller zum Anlass genommen, die Feuerwehr zu beauftragen. „Und weil wir stets gut mit dem Ortsverein des THW in Bad Oldesloe zusammenarbeiten, haben wir die Helfer zu dieser Aktion hinzu gebeten. Die waren sofort bereit, uns zu unterstützen“, erklärte Gemeindewehrführer Olaf Klaus. Große Hilfe und Unterstützung gab es zudem von Lohnunternehmer Alexander Marquardt aus Bebensee im Kreis Segeberg. Marquardt hat in diesen trockenen Zeit einen Vierachser-Lkw mit 20000 Liter Tank voll Wasser als Reserve am Oldesloer Bauhof abgestellt. Ein Bauhofmitarbeiter kann bei Bedarf das Fahrzeug, mit dem sonst Gülle vom Landwirt zum Feld gefahren wird, dort abholen und beispielsweise bei Brandeinsätzen auf Feldern oder eben auch für solche Aktionen, wenn Bäume begossen werden sollen, einsetzen. Das Wasser wird nicht aus dem Trinkwassernetz, sondern aus öffentlichen Gewässern gezogen.

Während sich die Helfer des THW von diesem Fahrzeug fünf Container mit jeweils 1000 Litern Wasser füllen ließen, fuhren die Feuerwehrleute der Oldesloer Gemeindefeuerwehr gleich mit dem großen landwirtschaftlichen Fahrzeug los. Ziel der beiden Gruppen waren an diesem Abend das Neubaugebiet West. „Wir werden immer wieder von Anwohner angesprochen, die diese Aktion richtig gut finden“, sagte THW-Zugführer Claus-Uwe Hansen. FOTO: BURMESTER

Dieser Beitrag wurde unter Presseartikel veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.