Alte Bilder aus Bad Oldesloe

Lübecker Nachrichten   07.11.2018

Alte Bilder aus Bad Oldesloe

Schülerlotsen der 8. Klassen der Königin Luisen Schule Sommer 1962. Foto: Hausen

Bad Oldesloe. Der Oldesloer Verlag von Hausen bringt auch in diesem Jahr wieder „Oldesloe in alten Bildern“ auf den Büchermarkt. 2019 können die Herausgeber Nico von Hausen und sein Vater Claus ein Jubiläum feiern, denn sie bringen Band Nummer 10 heraus. „Das macht uns verdammt stolz, wobei die Oldesloer Bürger einen großen Anteil an daran haben“, sagt Nico von Hausen, der in diesen Tagen die letzten Bilder sichtet. Verraten möchte der Verleger nicht viel über den Inhalt, aber „wir konnten wieder das eine oder andere Bild-Schätzchen auftreiben“, verrät von Hausen.

In diesem Band geht es um alte Gebäude und Plätze, die es zum Teil nicht mehr gibt. So bekam von Hausen über Erwin Doeubler auch an das Foto der alten Polizeidienstelle in der Königstraße, wo im Sommer 1962 Schülerlotsen der 8. Klassen der Königin Luisen Schule zu Besuch waren. Am 3. April 1962 wurde ein Schülerlotsendienst eingerichtet, um den Überweg über die Hamburger Straße in Höhe Kleine Salinenstraße/Grabauer Straße (heute Olivet Allee) für die Schüler auf ihrem täglichen Schulweg abzusichern. Mit dem Einrichten der ersten Oldesloer Fußgängerampel in 1968 an dieser Kreuzung endete nach sechs Jahren der Lotsendienst. Doch die alten Gebäude und Plätze sind längst nicht alles im Buch. Bis zum 23. November kann das Buch für 14,80 Euro erworben werden. Danach kostet es 19,80 Euro.

Vorbestellen kann man „Oldesloe in alten Bildern 10“ direkt beim Verlag unter Telefon 0 45 31/18 10 58, beim Preisparadies, bei der Buchhandlung Willfang, bei Pareibo sowie beim Buchservice Rehme.

Dieser Beitrag wurde unter Presseartikel veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.