Jetzt kommt die Bildungskarte

Lübecker Nachrichten   17.04.2019

Das Hin und Her um die Bildungskarte hat offenbar ein Ende gefunden. Vize-Landrat Joachim Wagner (CDU) hat sich für die Einführung eingesetzt, die leichteren Zugang zum Teilhabepaket ermöglich.

Der stellvertretende Landrat Joachim Wagner (CDU). Foto: Archiv

Bad Oldesloe. In Stormarn soll es bald definitiv die Bildungskarte für das Bildungs- und Teilhabepaket geben, so wie in vielen anderen Kreisen des Landes Schleswig-Holstein.

Das bestätigte der stellvertretende Landrat Joachim Wagner (CDU) auf Nachfrage. Wie berichtet, werden Zuschüsse und Vergünstigungen für Kinder aus weniger begüterten Familien bislang noch analog mit Papieranträgen und Wartezeiten bis zur endgültigen Genehmigung abgewickelt. Das war bei der Oldesloer Politik auf Kritik gestoßen, da das umständliche Verfahren offenbar viele Familien davon abhält, das Teilhabepaket überhaupt in Anspruch zu nehmen.

„Dass der Kreis da hinterherhinkt, konnte ich nicht gut finden“, sagte Wagner. Er habe sich daraufhin mit der Verwaltung beraten, um die Einführung des elektronischen Abrechnungssystem schnellstmöglich einführen zu können. Jetzt sei es auf den Weg gebracht.

Sämtliche Kommunen im Kreis seien bereits angeschrieben worden, da sie mitwirken müssten. In der Woche nach Ostern werde ein genauer Zeitplan erstellt. Mit der Einführung sei nach den Sommerferien zu rechnen. „Das wir einen richtigen Fortschritt für die Betroffenen bedeuten“, sagt Joachim Wagner.dvd

Dieser Beitrag wurde unter Presseartikel veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.