Gilde mit neuen Majestäten

Lübecker Nachrichten   30.05.2019

Karl-Otto und Christel Bergmann

Das Königspaar Karl-Otto und Christel Bergmann mit dem kompletten Hofstaat.   Foto: hfr

Bad Oldesloe. Die Oldesloer Schützen haben im 392. Jahr ihres Bestehens am letzten Maiwochenende das Gildefest gefeiert. Höhepunkt war die Proklamation der neuen Majestäten.

Das Königsschießen hatte bereits am Mittwoch begonnen, die Feierlichkeiten starteten dann am Freitagabend. Nach einem Gottesdienst in der Oldesloer Peter-Paul-Kirche empfangen die Schützen ihre Gäste aus Wirtschaft, Politik und befreundeten Vereinen in der Schützenhalle, um das scheidende Königspaar Ralf Ramme und Renate Janssen, sowie das l Vizekönigspaar Dieter Mewes und Christel Bergmann und den Jungschützenkönig Daniel Ulrich zu entthronen.

Neuer Gildekönig wurde Kommandeur Karl-Otto Bergmann. Ihm zur Seite stehen als neue Gildekönigin seine Ehefrau Christel Bergmann, sowie das Vizekönigspaar Dirk Ahlers und Renate Janssen, zusammen mit dem Jugendkönig Daniel Ulrich. Bei den sogenannten Löffelträgern handelt es sich um die sechs besten Schützen hinter den Majestäten. Diese Tradition beruht darauf, dass der König früher seiner Gefolgschaft eine Suppe spendiert hat.

Damit man sie gemeinsam genießen kann, erhält das Königspaar eine silberne Suppenkelle und die nachfolgenden besten Schützen Silberlöffel, in diesem Jahr Britta Ramme, Wolfgang Ueberschaer, Ute Spieler, Ralf Ende, Ralf Ramme und Melanie Schnauer. Den besten Honneurschuss erzielte Timo Laatzen für den Präsidenten des Schleswig-Holsteinischen Landtages Klaus Schlie.

Dieser Beitrag wurde unter Presseartikel veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.