Klaus-Groth-Schule: Spatenstich für Anbau

Lübecker Nachrichten   18.06.2019

Die Klaus-Groth-Schule in Bad Oldesloe platzt aus allen Nähten. Am Montag war Spatenstich für den Anbau. Bis Weihnachten soll dieser stehen.

Genau hier hinter dem Schulgebäude entsteht der Anbau. Große und kleine Leute freuten sich am Montag, dass es nun endlich losgeht. Links die neue Schulleiterin Maren Schindeler-Grove. foto: mc

Bad Oldesloe. Im Februar war noch heftig diskutiert worden über den Anbau der Klaus-Groth-Grundschule in Bad Oldesloe. Denn statt der zunächst eingeplanten 840.000 Euro muss die Stadt nun fast 1,1 Millionen Euro in vier neue Räume hinter dem bestehenden Schulgebäude investieren. Doch die Stadtpolitiker sahen den Bedarf ein und stimmten dem Projekt am Ende zu.

Am Montag war nun endlich Baubeginn, Garagen wurden abgerissen, Fahrradständer abgebaut. „Heute ist ein Freudentag“, sagte die neue Schulleiterin Maren Schindeler-Grove. Die 57-Jährige ist seit Ostern in Bad Oldesloe, war vorher 20 Jahre lang in Hamburg tätig. Schindeler-Grove ist es unter anderem zu verdanken, dass die Schule Am Heidberg in Langenhorn mit dem Deutschen Schulsportpreis ausgezeichnet wurde.

Eine sportliche Aufgabe wartet auf die neue Schulleiterin und Nachfolgerin von Meike Harder (wechselte als Schulrätin in den Kreis Segeberg) auch im kommenden halben Jahr. So lang sollen die Bauarbeiten dauern. „Die Stadt hat mir die Fertigstellung als Weihnachtsgeschenk versprochen“, sagte Maren Schindeler-Grove.

Bis dahin müssen Schüler und Lehrer enger zusammenrücken. Denn ab dem August werden mehr als 400 Schüler in 16 Klassen unterrichtet. Dazu kommt der Ganztagsbetrieb vom Familienzentrum Oase, der mittlerweile von fast drei Viertel der Eltern in Anspruch genommen wird. „Das ist ein gesellschaftlicher Trend, dem wir gerne Rechnung tragen“, sagte Oase-Chefin Andrea Kefrig-Blase.

„Wir hoffen, dass es nun schnell vorangeht und der Zeitplan eingehalten wird“, sagte Schulleiterin Schindeler-Grove. Das hofft auch Bürgermeister Jörg Lembke, der vom zügigsten Schulneubau aller Zeiten in Bad Oldesloe sprach. Auf jeden Fall sei es wichtig, in die Schule zu investieren, „damit ihr Spaß in der Schule habt“, sagte Lembke in Richtung der Klassensprecher der dritten Klassen, die dem offiziellen Teil stellvertretend für alle Kinder beiwohnten. mc

Dieser Beitrag wurde unter Presseartikel veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.