Bahndurchgang ist wieder schick

Lübecker Nachrichten   22.06.2019

Bahndurchgang ist wieder schick

Bad Oldesloe. Den Oldesloer Bürgermeister bei seinen Stadtteilbegehungen auf Missstände anzusprechen, zeigt offenbar Wirkung. Bei einem Rundgang durch das Viertel östlich der Bahnlinie hatten Anwohner von Johannes-Ströh- und Turmstraße moniert, dass sich der Übergang zum Bahnhof in schlechtem Zustand befindet.

Die Beschwerdeführer zeigten Jörg Lembke, dass dort reichlich Müll lag und die Wände des Durchgangs beschmiert und stark verschmutzt waren. „Auch der Aufzug war wohl stark verdreckt und roch nach Urin“, berichtet Jörg Lembke. Er habe daraufhin das Gespräch mit der Reinigungsfirma gesucht und darauf gepocht, dass künftig mehr auf Sauberkeit geachtet werde. Denn obgleich es sich um einen Tunnel handele, der sich auf dem Gelände der Deutschen Bahn befinde, sei die Stadt zuständig für die Instandhaltung.

Lembke: „Wenn wir nicht darauf bestanden hätten, dass er bleibt, hätte die Bahn ihn abgebaut. Dann hätte es von dieser Seite keine Verbindung mehr gegeben. Deshalb müssen wir uns kümmern.“ dvd

Dieser Beitrag wurde unter Presseartikel veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.