Regentanz und Sonnenlieder

Lübecker Nachrichten   20.08.2019

Trotz einiger Regenschauer hatten die Oldesloer Spaß am 16. Oldesloer Kurparkfest mit einem vielfältigen Programm – Zum Ende zeigte sich dann sogar die Sonne

Kerstin Kruse (l.) und Sabrina Ward bei der Modenschau im Outfit des kommenden Stücks. Fotos: SUSANNA FOFANA

Bad Oldesloe. Die Oldesloer ließen sich trotz des durchwachsenen Wetters und einiger Regenschauer ihr Kurparkfest nicht vermiesen. Und als der Regen nachließ, stiegen auch die Besucherzahlen an. Zum Schluss kamen sogar ein paar Sonnenstrahlen zum Vorschein.

„Zum Glück konnten wir im Trockenen aufbauen“, sagte Carina Schellack, Vorsitzende der Kurpark AG. Und bis auf eine Gruppe, die Angst um ihre Instrumente hatte, waren trotz der ungünstigen Wettervorhersage alle mehr als 30 Vereine und Organisationen gekommen. Unter ihren überdachten Ständen und unter den alten Kurparkbäumen waren alle vor dem Regen geschützt. Extra Wasser aus dem Löschfahrzeug hatte die Jugendfeuerwehr Bad Oldesloe für die Spritzspiele der Kinder mitgebracht. „Wir haben keine Sorge um den Nachwuchs“, betonte Kevin Kocur, einer der sechs Betreuer. Es gebe derzeit sogar eine Warteliste. Zu den 30 Jugendfeuerwehrleuten gehören sechs Mädchen.

Zum ersten Mal hatte der Oldesloer Geflügelzüchterverein zwei Zuchtstämme – pro Rasse (Barnevelder und Zwerg Australorps) ein Hahn und zwei Hennen – dabei. Vorsitzender Dietrich Schmidt und seine Vereinskollegen rührten kräftig die Werbetrommel für ihre erste große Ausstellung (Am Wochenende des 2. und 3. November, in der Gärtnerei von Foller) nach über 20 Jahren. 250 bis 300 Tiere könnten bei der offenen Schau bewertet werden.

Schmidt selber will seine Favoriten der alten Haushuhnrasse Zwerg-Cochin bewerten lassen. Am 14. September plant der Verein zudem einen Kleintiermarkt für Hobbyhalter am Futterhaus in der Hermann-Bössow-Straße. Das Kinder- und Jugendhaus St. Josef hatte Klebe-Tattoos für Kinder dabei und warb für das Sommer-Spiele-Fest am Sonnabend, 24. August (11 bis18 Uhr).

Rockröhre Gabi Liedtke versuchte, den Regen weg zu singen, was ihr letztendlich auch gelang. Auch einige Gäste hatten dabei kräftig mitgeholfen und mitgetanzt. Beim 16. Oldesloer Kurparkfest konnte die Oldesloer Sängerin von sich sagen, dass sie 15 Mal ohne Unterbrechung dabei war. Regelmäßig zu Gast ist auch der Feuerwehrmusikzug Rethwischfeld. Die Musikschule präsentierte sich ebenfalls, während Manfred Brembach als Sean O’Brian & Friends zum ersten Mal beim Kurparkfest dabei war.

Westeraus Bürgermeisterin Petra Jürß verwöhnte die Besucher mit Leckereien aus dem Quark-Mobil, mit dem sie neuerdings mittwochs auch auf dem Oldesloer Wochenmarkt anzutreffen ist. Kaffee und Kuchen oder Waffeln gab es reichlich. Und das Restaurant Roberts im Kurpark an den Tennisplätzen hatte sich sogar zusätzlich zu Fleisch-Varianten vom Grill auf Gemüsespieße eingestellt.

Die Oldesloer Bühne wartete mit Sketchen auf, der Verein Bad Oldesloe macht Theater führte in einer historischen Modenschau vom 15. Jahrhundert bis in die 50er Jahre. „Schlechtes Wetter gibt es nicht… Wir danken dem Team der Kurpark AG für die wieder einmal hervorragende Organisation sowie allen Besucherinnen und Besuchern, die den Launen des Wetters getrotzt haben. Wir hatten unseren Spaß!“, schrieb der Verein auf Facebook.

Die Ehrenamtler der Kurpark AG zogen ebenfalls eine positive Bilanz. Carina Schellack: „Die Oldesloer lassen sich nicht durch zeitweisen warmen Sommerregen vom Feiern abhalten. Gute Stimmung, tolles Bühnenprogramm, ein Fest von Oldesloern für Oldesloer.“ Die Teilnehmer seien sehr zufrieden über das rege Interesse und die fröhlich-familiäre Stimmung gewesen.

Ab und zu war der Regenschirm gefragt – aber das Publikum ließ sich die Freude am feiern nicht nehmen.

Dieser Beitrag wurde unter Presseartikel veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.