Buch mit historischen Bildern

Lübecker Nachrichten   16.11.2019

Geschichten und Fotos aus alten Zeiten stehen hoch im Kurs. Auch das neue Buch „Oldesloe in alten Bildern 11“ verspricht kurzweilige Informationen und lädt zum Schmöckern ein.

An der Ecke Hamburger Straße/Königstraße stand das Autohaus von Heinrich Witthöft. Foto:HFR

Bad Oldesloe. Auch in diesem Jahr bringt der Oldesloer Verlag von Hausen, nach dem zehnten Jubiläum im vergangenen Jahr, wieder ein Buch aus der erfolgreichen Reihe „Oldesloe in alten Bildern“ auf den Büchermarkt. Nico von Hausen führt die Buchreihe weiter. „Als kurz nach dem Erscheinen von Band zehn unzählige Menschen fragten, ob es noch ein weiteres Buch gibt und als dann noch Anfang des Jahres einige Oldesloer erneut Bilderschätze brachten, stand es fest“, sagt der Verleger. Die Geschichte der Buchreihe schreibt aber nicht nur von Hausen, sondern es ist ein Gemeinschaftswerk vieler Oldesloerinnen und Oldesloer. „Es macht unheimlich stolz, dass gerade ältere Menschen, die diese Zeit noch erlebt haben, Geschichten erzählen, Bilder bringen oder einen Tipp haben. Viele jüngere Menschen wollen wissen, wie und wo ihre Eltern oder Großeltern aufgewachsen sind“, sagt von Hausen junior, der wieder wertvolle Tipps von Vater Claus-Ekkehardt erhalten hat. Auch in diesem Jahr kann man das Buch vorbestellen. Aus Verlagskreisen ist es sogar eine Empfehlung, damit man sicher eines bekommt. Verraten möchte der Verleger nicht alles. Neben dem THC Bad Oldesloe sind unter anderem unzählige alte Bilder von Straßenzügen mit bekannten Gebäuden in Band 11 enthalten. „Wir haben seit Jahren ein tolles Verhältnis mit Hobbyhistoriker Erwin Douebler, und er hat uns wieder wahre Schätze zur Verfügung gestellt“, freuen sich Vater und Sohn von Hausen bereits auf das Erscheinen ihres Werkes.

Vorbestellen kann man „Oldesloe in alten Bildern 11“ bis zum 18. November beim Verlag unter Telefon 045 31/18 10 58, bei der Buchhandlung Willfang an der Hude, bei Pareibo an der Hindenburgstraße, beim Buchservice Rehme und beim Preisparadies an der Brunnenstraße zum Vorzugspreis von 14,80 Euro. Später kostet der Band 19,80 Euro.

Dieser Beitrag wurde unter Presseartikel veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.