Gemeinsame Erleuchtung auf den Markt

Stormarner Tageblatt  02.12.2019

Gemeinsame Erleuchtung auf den Markt

Feierlicher Moment: Der Christbaum  ist hell erleuchtet.Nie
Feierlicher Moment: Der Christbaum ist hell erleuchtet.Nie

Bad Oldesloe Pünktlich zum Start der Adventszeit, haben hunderte Oldesloer gemeinsam das Einschalten der Beleuchtung des elf Meter hohen Christbaums auf dem Marktplatz gefeiert.

Animiert von der Tanzschule Ritter waren es vor allem die kleinsten Besucher, die immer wieder aufgefordert wurden, durch klatschen, tanzen und rufen, die Lichter am Baum erstrahlen zu lassen. Bürgermeister Jörg Lembke begrüßte die Mitbürger mit einer kurzen Rede auf dem Marktplatz und wünschte eine schöne Adventszeit. Der Schmuck und die Beleuchtung des Christbaums kam bei den Besuchern sehr gut an. Anders als in der Vergangenheit leuchten die Lichterketten in den Straßen bereits seit ungefähr einer Woche vor dem ersten Advent. Das Licht an der Elf-Meter-Tanne fehlte noch.

Eröffnet wurde auch der kleine Weihnachtsmarkt vor dem „Kub“. Als Notlösung geboren – nachdem sich kein Veranstalter gefunden hatte, der den angedachten Markt mit neun Buden durchführen wollte– ist das Bemühen der Veranstalter zu erkennen, eine gemütliche, weihnachtliche Atmosphäre mit fünf Buden zu schaffen.

Am Freitagabend kam es auf dem „Weihnachtszauber“ aus Sicht der Veranstalter zu einem ersten musikalischen Highlight: Die ehemaligen „The Voice of Germany“- Halbfinalisten „Mitchy & André“, die mittlerweile in der Band „Friday“ zusammenspielen, traten auf und bewiesen allerdings auch, wie schnell der Ruhm aus Castingshows verfliegt. Bei kühlen Temperaturen und mit Soundproblemen sangen sie vor relativ wenigen Zuhörern unter anderem Weihnachtssongs.

Der „Weihnachtszauber“ geht bis zum 24. Dezember und öffnet täglich um 12 Uhr. Jeden Tag soll es ab 17 Uhr Livemusik geben. nie

Dieser Beitrag wurde unter Presseartikel veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.