Obdachlose: Beratungen über desolate Unterkünfte

Lübecker Nachrichten   08.01.2020

Obdachlose: Beratungen über desolate Unterkünfte

Bad Oldesloe. Zwei wichtige Themen stehen auf der Agenda der heutigen Sitzung des Sitzung des Bildungs- Sozial- und Kulturausschusses. So nimmt die Sozialarbeit an Schulen und DaZ-Zentren eine bedeutende Rolle ein. Wie sich dieses Angebot in Bad Oldesloe 2018/2019 entwickelt hat, stellen Vertreter des Bürgeramts der Stadt vor. Dabei stehen nicht nur Aufgaben und Angebote, sondern auch auf die personelle Ausstattung im Fokus. Die Finanzierung entfällt auf die Kommune, was stets zu Debatten führt. Kritiker monieren, das Land müsse die Sozialarbeiterstellen bezahlen.

In einem weiteren Verwaltungsbericht geht es erneut um die Notunterkünfte, welche die Stadt obdachlosen Menschen anbietet. Bereits im Wirtschafts- und Planungsausschuss war über den desolaten baulichen Zustand des Hauses an der Lübecker Straße debattiert worden. Jetzt geht es weiterführend um die soziale Betreuung der in Not geratenen Menschen, die in den Unterkünften leben. Die öffentliche Sitzung des Ausschusses im Raum 2.09 des Verwaltungsgebäudes beginnt um 19 Uhr. dvd

Dieser Beitrag wurde unter Presseartikel veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
© CDU Stadtverband Bad Oldesloe 2020 and created by nordix.de