Musikgenuss im Rokokosaal

Stormarner Tageblatt  01.02.2020

Das Jahresprogramm „Blumendorfer Begegnungen“ verspricht moderne Improvisation sowie klassische Klavierstücke

Schloss Blumendorf lädt auch im Jahr 2020 ein zur Konzertreihe  „Blumendorfer Begegnungen“. Auftakt am 9. Februar.ST
Schloss Blumendorf lädt auch im Jahr 2020 ein zur Konzertreihe „Blumendorfer Begegnungen“. Auftakt am 9. Februar.ST

Bad Oldesloe Die Konzertreihe „Blumendorfer Begegnungen“ wird auch im Jahr 2020 fortgesetzt – am Sonntag, 9. Februar, mit einem Konzert der Celloklasse der Musikhochschule Lübeck von Prof. Ulf Tischbireks. Im Verlauf des Jahres werden aus Lübeck noch die Klasse für Improvisation zu Gast sein, aus Hamburg die Klassen für Komposition und Klavier.

Die Nachwuchskünstler der Musikhochschulen Lübeck und Hamburg werden an diesen vier Abenden moderne Improvisation sowie klassische Klavierstücke zu Gehör bringen. Das „Schloss Blumendorf“ ist dabei ein imposanter Veranstaltungsort, denn die Konzerte finden im Rokokosaal des Herrenhauses Blumendorf statt. Der Saal bietet mit seiner hervorragenden Akustik und seinen kunstvoll verzierten Wänden den idealen Raum. Seit fast 200 Jahren ist das Gut im Besitz der Familie von Jenisch, die Initiator der „Blumendorfer Begegnungen“ ist.

Fortgesetzt wird in diesem Jahr auch die Zusammenarbeit mit der Oldesloer Musikschule: Es werden jeweils vier Karten für vier Konzerte der Blumendorfer Begegnungen von den Stiftungen der Sparkasse Holstein als Preisgaben für den Musikschulwettbewerb zur Verfügung gestellt. Der interne Musikschulwettbewerb findet 2020 zum dritten Mal statt und hat sich zum Ziel gesetzt, die Schülerinnen und Schüler zu motivieren, sich mit unterschiedlichen Musikstücken intensiv auseinanderzusetzen und sich einer Jury zu stellen. Auf diese Weise sollen die Schülerinnen und Schüler positiv motiviert und ihre Lust am Musizieren geweckt werden. Der individuellen Förderung der Schülerinnen und Schüler in den Bereichen Solo- und Ensemblespiel im Instrumentalbereich, Gesang und Tanz sollen neue Möglichkeiten gegeben werden.

Die Preisträger der Karten für die „Blumendorfer Begegnungen“ können bei den Konzerten auf Gut Blumendorf dabei sein und mit den Studierenden in Austausch treten.

Die Konzertreihe „Blumendorfer Begegnungen“ wurde 2004 zusammen mit der Bürger-Stiftung Stormarn ins Leben gerufenen und wird von der Gunter und Juliane Ribke-Stiftung gefördert. Im Rahmen der „Blumendorfer Begegnungen“ finden jedes Jahr zwei Konzerte der Hochschule für Musik und Theater Hamburg sowie zwei Konzerte der Lübecker Musikhochschule statt. Die Professorinnen und Professoren der Hochschulen stellen in den Konzerten ihre Meisterschüler vor. Für alle Gäste ergibt sich nach den Konzerten, bei einem kleinen Imbiss, die Möglichkeit zum Gespräch mit den jungen Künstlern. Die Konzerte beginnen jeweils um 18 Uhr, Einlass ist ab 17.30 Uhr. st

Konzertkarten kosten 25 Euro und sind erhältlich in der Sparkasse Holstein Bad Oldesloe, bei der Bürger-Stiftung Stormarn, Tel. 04537 / 70 700 17 und unter www.blumendorfer-begegnungen.de

Dieser Beitrag wurde unter Presseartikel veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.