„Kiss & Go“ für mehr Sicherheit

Stormarner Tageblatt  05.02.2020

Bad Oldesloe kämpft gegen Elterntaxen-Chaos

Polizeikontrolle  an der Klaus-Groth-Schule.nie
Polizeikontrolle an der Klaus-Groth-Schule.nie

Patrick Niemeier Bad Oldesloe Die sogenannten „Helikoptereltern“ sind jeden Tag vor Oldesloer Schulen ein Problem. Aus übertriebener Sorge oder aus Zeitmangel möchten sie den Nachwuchs möglichst bis ins Klassenzimmer fahren. Verkehrsregeln und Halteverbote sind ihnen dabei oft scheinbar egal. Das Ergebnis: Streit, Chaos und im Endeffekt eine höhere Gefährdung der Kinder, durch rangierende Fahrzeuge und versperrte Sicht- und Blickachsen. Auch Schulbusse werden durch das rücksichtslose Verhalten von Elterntaxen aufgehalten.

Im vergangenen Jahr führte die Stadtverwaltung mit der Polizei Kontrollen vor Schulen durch. Leider hatte sich das im Vorwege herumgesprochen, so dass der Effekt ein wenig verpuffte. Aber die Verwaltung hat sich bereits Gedanken gemacht, wie die Situation verändert werden kann.

Beginnen sollen die Veränderungen bei der Klaus-Groth-Schule. Von dort haben sich mittlerweile auch Eltern beim Verwaltungschef gemeldet, die mehr Verkehrssicherheit fordern. „Wir waren da aber sowieso schon vorher dran“, so Lembke. In der Königsberger Straße soll ein absolutes Halteverbot eingerichtet werden. Dort soll kein Fahrzeug mehr Kinder aus- oder einladen können. Das werde dann auch kontrolliert. Die Breslauer Straße soll zu Stoßzeiten zur Einbahnstraße werden, damit die Behinderung der Schulbusse durch Elterntaxen beendet wird.

Für die Eltern soll, laut Bürgermeister, an der Ecke Wendum/Ehmkenberg Endstation sein. Dort soll eine „Kiss & Go“-Zone eingerichtet werden, von der aus die Kinder noch die letzten Meter zu Fuß zur Schule gehen. „Das schadet den Kindern auch nicht, wenn sie vor dem Unterricht noch ein kleines Stück zu Fuß gehen. Die Strecke ist ungefährlich“, so Bürgermeister Lembke. Der Bring- und Abholverkehr direkt vor der Grundschule soll damit verhindert werden.

Dieser Beitrag wurde unter Presseartikel veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.