E-Vergabe: Information für Bieter

Stormarner Tageblatt  21.02.2020

E-Vergabe: Information für Bieter

Bad Oldesloe Für Vergabeverfahren besteht je nach Schwellenwert bereits seit Oktober 2018 die Pflicht zur E-Vergabe. Das bedeutet, dass die gesamte Kommunikation zwischen Bieter/Bewerber und Vergabestelle ausschließlich elektronisch erfolgt. Dies betreffe neben der Bereitstellung der Vergabeunterlagen und der Abgabe von Angeboten/Teilnahmeanträgen auch die gesamte Bieterkommunikation. Aufgrund der strengen Vorgaben an die Datensicherheit und Vertraulichkeit erfolge die Abwicklung der E-Vergabe über hierfür eingerichtete Vergabeportale, heißt es aus der Stadtverwaltung Bad Oldesloe. Sie nutzt die Vergabeplattform „Deutsche eVergabe“. Die Zentrale Vergabestelle der Stadtverwaltung bietet am Freitag, 6. März, von 16 bis 18 Uhr im Historischen Rathaus (Hagenstraße 17/18) für interessierte Unternehmen eine Informationsveranstaltung zum Umgang mit der Vergabeplattform an. Teilnehmern wird vermittelt werden, wie sie an elektronischen Vergabeverfahren teilnehmen können, e das Vergabeportal bedienen und wie sie ihre Angebote über das Vergabeportal korrekt abgeben. Außerdem wird über Rügen und Bieterfragen gesprochen, sowie über die Vermeidung von Fehlern bei der Angebotsabgabe, die zum Ausschluss aus Vergabeverfahren führen können.

Aus organisatorischen Gründen wird um eine Anmeldung bis Freitag, 28. Februar gebeten unter www.badoldesloe.de/ausschreibungen oder Tel. (04531) 504-512. Die Teilnahme ist kostenfrei. st

Dieser Beitrag wurde unter Presseartikel veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.