Eine neue Stelle für Schulsozialarbeit

Lübecker Nachrichten   07.03.2020

Teilerfolg für Oldesloer Kinder- und Jugendbeirat

Bad Oldesloe. Die Mitglieder des Oldesloer Kinder- und Jugendbeirats haben einen wichtigen Teilerfolg errungen. Aufgrund ihres Antrags im Bildungs-, Kultur- und Sozialausschuss (BSKA) soll für die Ida-Ehre-Schule und die Theodor-Mommsen-Schule eine weitere Fachkraft für Schulsozialarbeit eingestellt werden. Das entsprach nicht vollends ihrer Forderung – sie setzten sich für zwei volle Stellen ein – doch zumindest dürfte sich die Lage ein wenig verbessern.

Schon auf vorangegangenen Sitzungen hat der Beiratsvorsitzende Lennard Hamelberg im BSKA für Verständnis geworben und die Nöte der Schüler geschildert. Nun schlug er vor, Geld von anderen Stellen im Rathaus, die derzeit nicht besetzt werden können, abzuzweigen und die Sozialarbeiter davon für zwei Jahre zu finanzieren. „Die Idee ist zwar pragmatisch und gut gemeint, aber wir wollen ja unsere Stellen besetzen und so einfach sind Positionen aus dem Personalhaushalt auch nicht übertragbar“, erklärte Bürgermeister Jörg Lembke. Lennard Hamelberg hatte aus den Reihen der Sitzungsgäste einige Vertreter der Ida-Ehre-Schule benannt, die als Sachverständige das Wort erteilt bekamen. Demnach kommt es dort oft zu Problemen, die den Unterricht beeinträchtigen. Mobbing, Respektlosigkeit und andere Verhaltensauffälligkeiten seien zu beklagen.

„Ich bin fassungslos. Wir haben so oft über Schulsozialarbeit diskutiert. Der Beirat scheint instrumentalisiert, um das Thema durchzudrücken“, beschwerte sich Anita Klahn (FDP). Alles in allem gefalle ihr das ganze Prozedere nicht. Wer in der Lage sei, „das Beste rauszuhandeln“, bekomme Stellen für die Schule. Das sei keine solide Basis. Es fehle eindeutig an Richtlinien, um mehr Gerechtigkeit walten zu lassen.

Die CDU-Fraktion beantragte letztlich, den beiden Schulen jeweils eine halbe Stelle zu gewähren. Dieser Vorschlag fand ebenso mehrheitlich Zustimmung wie Anita Klahns Anregung, das Vergabeverfahren zu überarbeiten, um klare Kriterien anlegen zu können. dvd

Dieser Beitrag wurde unter Presseartikel veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
© CDU Stadtverband Bad Oldesloe 2021 and created by nordix.de