Gänseliesel: Der verhüllte Brunnen

Stormarner Tageblatt  17.06.2020

Gänseliesel: Der verhüllte Brunnen

Niemeier
Niemeier

Bad Oldesloe Waren am Oldesloer Gänselieselbrunnen Freunde von „Christo“ am Werk, die dem unlängst verstorbenen Verhüllungskünstler im kleinen Rahmen gedenken wollten? Seit einigen Tagen ist der Brunnen auf dem Marktplatz der Kreisstadt zumindest temporär teilverhüllt. Indes: Es handelt sich um eine aufwendige Restaurierung, die in diesen Tagen mit einer Reinigung begonnen hat. Beschäftigt sind mit den Aufgaben mehrere Diplomrestauratorinnen für Stein, Keramik und Stuck. Nach der Säuberung, sollen Risse mit Epoxidharz verschlossen werden. Laut einer angebrachten Tafel wurde der Brunnen übrigens 1926 an der Stelle erbaut, an der zuvor ein Marktbrunnen stand. Geschaffen wurde er von Richard Kuöhl, der bis zu seinem Tod 1961 in Rohlfshagen lebte. Stifter war der bekannten Oldesloer Unternehmer Friedrich Bölck, der 2012 mit einem Theaterstück von Badomat gewürdigt wurde. nie

 
Dieser Beitrag wurde unter Presseartikel veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.