Ende der Tristesse: Bald wieder Baden im Poggensee

Lübecker Nachrichten   19.06.2020

Freibäder in Bad Oldesloe und Trittau öffnen rechtzeitig vor den Sommerferien – Baden im Großensee ab heute wieder möglich

Von Bettina Albrod

Noch herrscht an der Badestelle am Poggensee gähnende Leere. Doch bald darf das Bad wieder öffnen – mit Corona-Auflagen. fotos: LN-Archiv

Bad Oldesloe/Trittau. Rechtzeitig zum Beginn der Sommerferien wird am heutigen Freitag, 26. Juni, das Freibad am Poggensee eröffnet. Mit der zuletzt bekannt gemachten Landesverordnung ist es seit 8. Juni wieder gestattet, die Schwimmbäder zu öffnen. Zunächst mussten die Stadtwerke Bad Oldesloe jedoch ein Hygienekonzept für den Freibadbetrieb erstellen. Dieses Hygienekonzept ist mit dem Gesundheitsamt abgestimmt, so dass nun die eigentlichen Vorbereitungsarbeiten für die Wiedereröffnung des Freibads am Poggensee begonnen haben, heißt es in einer Mitteilung dazu.

Der Freibadbetrieb läuft ab dem 26. Juni unter besonderen „Corona-Bedingungen“, wobei die Stadtwerke ankündigen, die Einschränkungen für die Gäste so gering wie möglich zu gestalten. Die wichtigsten Änderungen werden durch das Gesundheitsamt vorgegeben: Es wird feste Nutzungszeiten sowie eine Begrenzung der Besucherzahl geben, und jeder Gast muss sich bei jedem Besuch registrieren. Diese Vorgaben dienen der Nachverfolgung möglicher Infektionsketten. Voraussetzung für jeglichen Badbetrieb ist die Eigenverantwortung der Gäste hinsichtlich der derzeit geltenden Abstands- und Hygieneregeln, die auch sonst im öffentlichen Raum erwartet wird. Eine Maskenpflicht besteht nur bis zum Kassenbereich des Freibades – ab dann sind die Tauchermasken willkommen!

Die Nutzungszeiten werden geteilt, sodass möglichst viele Gäste in den Genuss eines Freibadbesuches kommen können. So kann das Bad vormittags in der Zeit von 10 bis 13.30 Uhr sowie nachmittags von 14.30 bis 20 Uhr (im September bis 19 Uhr) genutzt werden. Dazwischen bleibt das Bad für Reinigung und Desinfektion geschlossen. Es wird ein neuer, separater Ein- und Ausgangsbereich hergerichtet, damit das Abstandhalten auch im Bereich des Kioskes erleichtert wird.

Die notwendige Registrierung der Gäste erfolgt an der Kasse und sollte nach Möglichkeit bereits zu Hause vorbereitet werden. Hierfür kann auf der Internetseite der Stadtwerke Bad Oldesloe ein Formular heruntergeladen werden. Nach sechs Wochen werden die Daten vernichtet. Ob künftig eine Online-Reservierung eingeführt wird, entscheiden die Stadtwerke nach eigenen Angaben nach den Erfahrungen der ersten Wochen. Der Bereich vor dem Kiosk kann in dieser Saison nicht als Liegewiese genutzt werden, da er als Wege- und Wartebereich für den Gastronomie-Verkauf genutzt werden muss. Die Bänke am Sandstrand bleiben für die Eltern reserviert, die ihre kleinen Kinder am Strand oder im Nichtschwimmerbereich beaufsichtigen. Alle Maßnahmen werden im Freibad durch Beschilderungen bekannt gemacht. Am 15. September wird die Freibadsaison am Poggensee enden.

Auch das Schönaubad in Trittau öffnet am 27. Juni: Nachdem in den vergangenen Tagen intensiv an der Ausarbeitung eines Hygienekonzepts gearbeitet wurde, steht nun fest, dass die Gemeinde Trittau ihr Freibad öffnen kann. Die Vorbereitungsarbeiten im Freibad dafür laufen bereits auf Hochtouren, an den letzten Details des Hygienekonzeptes werde noch gefeilt, teilt die Gemeinde mit. „Coronabedingt wird es einige neue Regeln für die Nutzung geben, und auch die Öffnungszeiten werden angepasst werden“, teilt Bürgermeister Oliver Mesch mit. Die genauen Bedingungen sollen in der Woche vor der Öffnung bekannt gegeben werden und können dann auch unter www.schoenaubad-trittau.de eingesehen werden.

Die Gemeinde Großensee eröffnet die Badesaison in der Gemeinde bereits am heutigen Freitag um 10 Uhr. Das Baden ist zu den Zeiten erlaubt, wo eine Badeaufsicht vor Ort ist. Die Einzelheiten hat Bürgermeister Karsten Lindemann-Eggers in einem Brief auf der Gemeindeseite ausgeführt.

Dieser Beitrag wurde unter Presseartikel veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.