CDU Stormarn kürt ihre Kandidaten

Stormarner Tageblatt  24.08.2020

CDU Stormarn kürt ihre Kandidaten

Bad Oldesloe Vier Mal hat Christdemokrat Gero Storjohann (Foto) bereits den Wahlkreis Segeberg/Stormarn–Mitte bei Bundestagswahlen direkt für sich entscheiden können. Die Wahlkreismitgliederversammlung in der Bad Oldesloer Stormarnhalle hat ihm nun die Chance gegeben, auch im fünften Anlauf wieder für die CDU in den Bundestag einzuziehen. Ohne Gegenkandidat trat Storjohann unter strengen CoronaSchutzmaßnahmen an. Im Endeffekt stimmten 105 der 119 anwesenden Wahlberechtigten für ihn. Der 62-Jährige hatte nach eigenen Angaben nie daran gedacht, in den Politik-Ruhestand zu gehen. Er freue sich auf den Wahlkampf, der 2021 wohl vor allem im Internet stattfinden werde, so Storjohann. Nach der erfolgreichen Wahl lud Storjohann zur „Nachwahl-Party“ in den Beach-Club der Disco „Seh-Sie“ ein.

Für den Wahlkreis Stormarn-Süd/Lauenburg gab es drei Kandidaten. Anders als Storjohann tritt der aktuelle Abgeordnete, Norbert Brackmann, nicht mehr an. Ramus Vöge, Bettina Spechtmeyer-Högel und Dr. Thomas Peters bewarben sich um seine Nachfolge. Im Endeffekt setzte sich Peters in einer Stichwahl gegen Spechtmeyer-Högel durch. Im vergangenen Jahr hatte er noch die Wahl zum Kreisvorsitzenden in Lauenburg gegen Vöge verloren. Im Vorwege der Wahlkreismitgliederversammlung hatte es anonyme Mails eines „Till“ an CDU-Mitglieder gegeben, in denen die berufliche Laufbahn Peters kritisiert wurde. Auf den Wahlausgang hatte das aber offenkundig keine Auswirkung. nie

Dieser Beitrag wurde unter Presseartikel veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.