Bahnhof wird aufgemöbelt

Stormarner Tageblatt  25.11.2020

Bad Oldesloe: Umstellung auf LED-Beleuchtung und verbesserte Aufenthaltsqualität

50.000 Euro fließen in die Verbesserung des Bahnhofs der Kreisstadt. niemeier
50.000 Euro fließen in die Verbesserung des Bahnhofs der Kreisstadt. niemeier

Patrick Niemeier Bad Oldesloe Der Bad Oldesloer Bahnhof und einige Handwerksbetriebe profitieren jetzt von einem bundesweiten Soforthilfeprogramm. Aus dem Programm des Bundes für Handwerksbetriebe fließen 50.000 Euro in Sanierungs- und Verschönerungsmaßnahmen in der Kreisstadt.
Vor allem fließt das Geld in eine kurzfristige Komplettumstellung auf LED-Beleuchtung schon bis zum Jahresende. Damit wird auch umweltschonend langfristig Energie gespart. Außerdem soll neben dieser energetischen Sanierung auch die Aufenthaltsqualität verbesser werden, heißt es von Seiten der Deutschen Bahn.
Vor allem mittelständische Handwerksunternehmen seien mit den Renovierungsarbeiten beauftragt worden. Somit profitieren Handwerk, Bahnreisende und die Eisenbahninfrastruktur gleichermaßen, teilt die DB mit.
Mit dem Sofortprogramm setzt der Bund einen kurzfristigen Konjunkturimpuls zur Förderung von Handwerksbetrieben in Deutschland. Hierfür stellt er der Deutschen Bahn bundesweit bis zu 40 Millionen Euro zur Verfügung, die im Jahr 2020 für Handwerkerleistungen verwendet werden. Darüber hinaus beteiligt sich die DB mit Eigenmitteln an der Verschönerungskur. In Hamburg und Schleswig-Holstein werden insgesamt 3,3 Millionen Euro investiert, 50.000 Euro davon in Bad Oldesloe.

Dieser Beitrag wurde unter Presseartikel veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.