Bad Oldesloe wird zur Sternenstadt

Lübecker Nachrichten   29.11.2020

Mit verschiedenen Aktionen und neuer Dekoration soll ein weihnachtliches Flair geschaffen werden

Bad Oldesloe. Um den Menschen in der Kreisstadt trotz der Corona-Einschränkungen eine weihnachtliche Stimmung in der Innenstadt zu präsentieren, haben sich in Kooperation die Stadt, die Wirtschaftsvereinigung, der Wir-Verein sowie der Wirtschaftsbeirat mit der Oldesloer Bühne verschiedene Aktionen für die Adventszeit einfallen lassen und wollen unter dem Motto „Sternenstadt Bad Oldesloe“ weihnachtliches Flair in die Innenstadt bringen. Die Stadtverwaltung hat die Koordination übernommen.

Pünktlich vor dem ersten Advent sind auch Erfolge zu sehen: Die Weihnachtsbeleuchtung ist aufgehängt und eingeschaltet, die großen Tannen stehen beleuchtet auf dem Marktplatz, der Hude und dem Bahnhofsvorplatz.

Neu ist eine Holzhütte auf dem Marktplatz, die der Wirtschaftsbeirat gemeinsam mit dem Hagebaumarkt aufstellte und mit der Oldesloer Bühne geschmückt hat. „Wir wollen den Kindern wenigstens das Wohnzimmer des Weihnachtsmannes zeigen“, sagt Thomas Benthien, Vorsitzender des Wirtschaftsbeirats. Dafür stellte das Jugendaufbauwerk der Kreishandwerkerschaft Stormarn einen großen Briefkasten neben die Hütte. Stecken Kinder bis zum 15. Dezember ihre Post an den Weihnachtsmann dort hinein, bekommen sie auch noch rechtzeitig Antwort.

Um Post geht es auch bei der Aktion des Wir-Vereins. Der Bürgerverein hat die Schüler der Stadtschule dazu aufgerufen, Adventsbriefe an die Bewohner der Altenheime zu schreiben. Die Wirtschaftsvereinigung hat über 1500 rote Dekorationssterne an rund 80 Geschäfte verteilt. Als kleine Alternative zum ausgefallenen Adventsmarkt bietet der Verein Kaktus, zusätzlich am Nachmittag Patchwork, Taschen und Accessoires aus Wolle an.

Dieser Beitrag wurde unter Presseartikel veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.