Bad Oldesloe dreht Film zu Weihnachten

Lübecker Nachrichten   09.12.2020

Weil das Wecken des Weihnachtsmannes wegen Corona ausfiel

Detektive suchen den Weihnachtsmann.Foto: Stadt Bad Oldesloe

Bad Oldelsoe. „Das traditionelle Weihnachtsmannwecken ganz ausfallen lassen? Niemals! Denn wenn der Mann im roten Mantel mit dem weißen Rauschebart nicht geweckt wird, fällt Weihnachten in diesem Jahr womöglich noch aus“: So schlägt die Stadt Bad Oldesloe Alarm.

Normalerweise versammeln sich Ende November die Stormarner Kinder auf dem Oldesloer Marktplatz und wecken den Weihnachtsmann. Doch in Zeiten von Corona ist alles anders. Oder digital. So ist in Zusammenarbeit des Kulturbereichs der Stadt, der Freiwilligen Feuerwehr und der Tanzschule Ritter der Film „Bad Oldesloe sucht den Weihnachtsmann“ entstanden. Die Produktion übernahm die Firma YVIOM. Seit Freitag ist der Film unter www.badoldesloe.de/ weihnachtsmannwecken und unter www.kubbadoldesloe.de zu sehen. Er beginnt mit einem Hilferuf von Clara aus dem Lilienweg an das Büro der „LeLo Detektive“. Clara ruft im Namen aller Oldesloer Kinder an und beauftragt die kleinen Detektive mit der Suche und der Rettung des Weihnachtsmannes. Leni und Milo machen sich auf den Weg zum Marktplatz, denn dort muss eine Spur aus dem vergangenen Jahr zu finden sein. Es beginnt ein spannendes Abenteuer.

Die Stadt hat allen Oldesloer Kitas und Grundschulen den Film im Vorfeld zur Verfügung gestellt. Doch was wäre das Weihnachtsmannwecken ohne Süßigkeiten? Das weiß auch der der Mann in Rot und hat deshalb große Pakete gepackt, die am Ende an alle teilnehmenden Grundschul- und Kitakinder verteilt wurden.

Dieser Beitrag wurde unter Presseartikel veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.