Betrugsversuche: Impftermin-Vergabe gegen Geld

Stormarner Tageblatt  31.03.2021

Betrugsversuche: Impftermin-Vergabe gegen Geld

BAD OLDESLOE Im Kreis Stormarn versuchen sich Unbekannte offenbar an der Sorge von Bürgern und dem Impfterminengpass zu bereichern. Dabei werden Stormarner Bürger laut der Kreisverwaltung angerufen, und ihnen angebliche Impftermine gegen Bezahlung angeboten. Dabei werden die Betroffenen informiert, dass sie sich angeblich gegen Geldzahlung oder mit der Übermittlung ihrer IBAN-Nummer einen Impftermin in einem Stormarner Impfzentrum sichern könnten. Das entspricht aber in keinster Weise der Wahrheit.
„Hierbei handelt es sich um eine Betrugsmasche, auf die keinesfalls eingegangen werden sollte“, stellt Kreissprecher Michael Drenckhahn klar. Die Kreisverwaltung legt großen Wert darauf erneut zu betonen, dass die Impfung weiterhin und schon immer kostenfrei sei. Auch die Anmeldung ist kostenfrei. Die Termine für Impfungen werden exklusiv nur über die Homepage www.impfen-sh.de vergeben. Nur die Gruppe der Ü80-Jährigen wird per Post schriftlich kontaktiert. Zu keiner Zeit werden Impftermine gegen Bezahlung vermittelt. Die Polizei und die Kreisverwaltung bitten ausdrücklich auf keinen Fall Zahlungen für einen Impftermin zu leisten. nie

Dieser Beitrag wurde unter Presseartikel veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.