Archiv der Kategorie: Presseartikel

Stormarner Schnappschuss

Stormarner Tageblatt  01.12.2022

Patrick Niemeier
Patrick Niemeier

Bad Oldesloe Morgenstunde auf dem Wochenmarkt in Bad Oldesloe. Um 7.30 Uhr ist auf dem Oldesloer Marktplatz noch nicht so viel Betrieb. Auch manche der Verkaufswagen haben bei kühlen Temperaturen unter dem Weihnachtsbaum noch geschlossen. Der Wochenmarkt findet in Bad Oldesloe ganzjährig jeden Mittwoch und Samstag bis 13 Uhr statt. Das Angebot varriiert nach Saison.
nié

Veröffentlicht unter Presseartikel |

Impfzentrum Bad Oldesloe schließt zum 31. Dezember

Stormarner Tageblatt  01.12.2022

Bad Oldesloe Die Schließung des Impfzentrums zum 31. Dezember des Jahres bestätigt Dr. Edith Ulferts vom Kreis Stormarn. „Bis dahin können – wie gewohnt – Buchungen über die Buchungsplattform des Landes Schleswig-Holstein erfolgen“, sagt Ulferts.
Betreut wird das Impfzentrum vom DRK Stormarn, das mitteilt, dass die letzten Impfungen am 29. Dezember möglich sind. „Es wird gegen Covid der angepasste Impfstoff von Biontec, Moderna und Novavax verimpft, für Kinder gibt es den angepassten Impfstoff von Biontec“, erklärt Iris Lewe, Sprecherin des DRK Stormarn. Koordinatorin Ramona Stier und ihr Team seien traurig über die Schließung. „Wir waren ein tolles Team, und die Arbeit hier hat uns allen großen Spaß gemacht. Wir hätten gerne noch länger weitergemacht“, sagt Stier.
Sonnabends können sich Interessierte bis zur Schließung des Impfzentrums von 10.30 bis 19.30 Uhr ohne Termin impfen lassen, mittwochs von 15.30 bis 19.30 Uhr mit Termin und donnerstags und freitags von 10.30 bis 19.30 Uhr ebenfalls mit Termin. „Es wird allerdings auch niemand mehr weggeschickt, der keinen Termin hat“, sagt Lewe. Und so kommt man an einen Termin: www.impfen-sh.de oder telefonisch unter 0800/ 4556550. Wie es nach der Impfzentrumszeit mit der Jugendherberge weitergeht, ist derweil noch ungeklärt. Aktuell wird ein Abriss der Immobilie mit anschließendem Neubau diskutiert.
nie

Veröffentlicht unter Presseartikel |

Pkw-Fahrer fährt durch Zaun vor einer Schule

Stormarner Tageblatt  01.12.2022

Verletzte waren nicht zu beklagen

Bad Oldesloe Ein Zaun, der den Gehweg an der Stadtschule von der Straße abgrenzt, um so Schüler vor dem Verkehr zu schützen, wurde stark demoliert und teilweise zerstört. Das stellten zahlreiche Eltern fest, die ihre Kinder zu Beginn er Woche zum Unterricht an der Stadtschule brachten.
Die Polizei bestätigt, dass es einen Einsatz gab, weil es zu einer Auseinandersetzung von Jugendlichen in der Salinenstraße gekommen sein sollte. „Doch als die Kollegen vor Ort eintrafen, waren keine Jugendlichen mehr anzutreffen“, sagt Sandra Kilian, Sprecherin der Polizeidirektion Ratzeburg, die auch für den Kreis Stormarn zuständig ist. Ein Zusammenhang zwischen dem stark beschädigten Zaun und den gemeldeten randalierenden Jugendlichen bestand aber nicht. „Der Schaden wurde durch einen Unfall verursacht. Ein Pkw-Fahrer ist mit seinem Auto durch den Zaun gefahren“, sagt Kilian.
„Viel mehr Informationen liegen uns dazu nicht vor. Der Unfall geschah am Freitagabend, gegen 17 Uhr“, berichtet Kilian weiter. Verletzte habe es laut der vorliegenden Informationen nicht gegeben.
nie

Veröffentlicht unter Presseartikel |

Einbrecher in Oldesloer Innenstadt

Stormarner Tageblatt  01.12.2022

Spuren am „Café Mocca“

Bad Oldesloe Die Spuren waren eindeutig. Bisher unbekannte Kriminelle haben sich an der Eingangstür des beliebten „Café Mocca“ in Bad Oldesloe zu schaffen gemacht. Allerdings gelang es ihnen laut der Betreiber nicht, in das Café selbst einzudringen.
„Die Kollegen der Polizei in Bad Oldesloe haben sich am Sonntag die Spurenlage angeschaut“, sagt Polizeisprecherin Sandra Kilian. Erste Ermittlungen haben ergeben, dass die erfolglosen Einbrecher zwischen Sonnabend, 26. November, gegen Mitternacht und Sonntag, 27. November, gegen 10 Uhr ihren Versuch gestartet haben.
Wer Zeugenhinweise geben kann, soll sich bei der Polizei in Bad Oldesloe unter 04531/ 501555 melden, sagt Kilian.
nie

Veröffentlicht unter Presseartikel |

Stormarner Schnappschuss

Stormarner Tageblatt  30.11.2022

Susanne Rohde-Posern
Susanne Rohde-Posern

Bad Oldesloe Die Orgel gilt gemeinhin als die „Königin der Instrumente“. Die große Mühleisen-Orgel in der Peter-Paul-Kirche, die zu Pfingsten 2006 eingeweiht wurde, beeindruckt nicht nur durch ihren großartigen Klang, sondern auch mit diesen Zahlen: Sie hat drei Manuale und ein Pedalwerk, 41 Register und 2808 Pfeifen aus einer Zinn-Blei-Legierung und aus Holz. Insgesamt wiegt die Orgel zwölf Tonnen und ist 8,60 Meter hoch. Sie hat 640000 Euro gekostet, von denen mehr als zwei Drittel gespendet wurden.
srp

Veröffentlicht unter Presseartikel |